15.09.2013

Verdienter Sieg!

Die Männer um Trainer Jörg Spanjer hatten einiges wieder gut zu machen. Entsprechend begann die JuS sehr druckvoll. Durch eine Ecke entstand die erste gefährliche Aktion. Timmermann schlug die Ecke straf in den Strafraum doch Tannhäuser verpasst noch (8.). Im weiteren Verlauf erspielte sich JuS Chance um Chance doch im Abschluss fehlt noch das Quäntchen Glück. Doch nach einer erneuten Ecke von Timmermann stand Tannhäuser im Strafraum völlig frei und köpfte zum verdienten 1:0 (25.) ein. Die Führung sollte der JuS eigentlich Sicherheit bringen, aber das Gegenteil war der Fall. Nach einer desolaten Abwehrleistung der gesamten Hintermannschaft schaffte Siek in der 26. Minute den Ausgleichstreffer. Nach einer schönen Flanke in den Strafraum lies der Stürmer Nix keine Chance. Ab diesen Zeitpunkt konnten die Gäste das Spiel offener gestalten. Die JuS benötigte 10 Minuten, um den Schock zu verdauen und übernahm wieder das Spiel. Der gut aufgelegt Timmermann spielt immer wieder kluge Pässe in die Spitze doch Perlick, Möbius und Großmann konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen.

Nach der Pause kam Clausen für Großmann, Arnold für Mayer und Gardow für Tannhäuser. Die 2. Halbzeit begann wie die 1. geendet hatte. Die JuS übernahm sofort wieder das Spiel. Nach einem schönen Pass von Timmermann schob Möbius aus Kurzdistanz zum 2:1 ein (46.). Nach der erneuten Führung war die Gegenwehr des Gastes gebrochen. Der Gastgeber erspielte sich jetzt Möglichkeiten im Sekundetakt. Doch 2-mal Gardow und Clausen vergaben Ihre Möglichkeiten kläglich. In dieser Phase des Spiels versucht Siek sein Glück im Konterspiel. Nach einem Eckball konnte Nix nach einem Kopfball auf der Linie retten (65.). Im Gegenzug war es dann Clausen, der nach einem satten Schutz von Gadow zu 3:1 abstauben konnte (67). Die Kräfte der Gäste ließen jetzt von Minute zu Minute nach und überließen der JuS das gesamte Mittelfeld. In dieser Phase gab es zahlreiche Chancen für das 4. Tor. Doch die JuS ließ auch die besten Möglichkeiten liegen. In der Schlussphase schaltete der Gastgeber dann 2 Gänge zurück und Siek kam wieder besser ins Spiel. Nach einem Fehler von Gradow im Mittelfeld, hatte die JuS Glück, das ein Schuss von Siek nur knapp das Tor verfehlte (87).

Fazit: Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit und einer Leistungssteigerung in der 2. gewinnt die JuS verdient mit 3:1.

Auf Wiedersehen aus dem JuS Park und bis nächste Woche in Rethwisch.

Team: Nix - Uhrmann, von Horsten, Möbius, Schöppe - Hellwig, Timmermann, Tannhäuser, Mayer - Großmann, Perlick

Ersatz: Gardow, Clausen, Spanjer, Lüth, Arnold

   

Kontakt  

Trainer Reinhard Tannhäuser

Tel: 0171 387 0139
Mail:
fliese42@aol.com

Betreuer Lorenz Ann

Tel.: 0157 7159 3200
Mail: lorenzann@web.de

 

 

   
Copyright © 2019 JuS Fischbek. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.